7 Methoden zum Loswerden von 5 Kilos

Die Fettsucht verbreitet sich immer weiter und gewinnt an dem Einfluss im internationalen Maßstab. Viele Leute leiden unter dem überflüssigen Gewicht, wobei die Zahl der überschüssigen Kilos 20, 30 oder sogar 50 % vom normalen Gewicht des Menschen beträgt. Solche Leute müssen sich ernst überlegen, wie sie sich das weitere Leben mit dieser Last vorstellen. In den meisten Fällen entsteht die Notwendigkeit der dringenden und grundlegenden Veränderungen und Maßnahmen, die sich richtig nur mit Hilfe von Arzt, sogenanntem Ernährungs- oder Diätberater treffen lassen. Hinzu kommen auch Fitnesstrainer und des Öfteren Psychologen, die die komplexe Behandlung des 5 Kilos loswerdenPatienten sichern. Wenn Sie denken, dass all das Sie nicht betrifft, irren Sie sich von Grunde aus. Viele Ärzte sind zurzeit der Meinung, dass sogar 5 – 10 überschüssige Kilos zur wesentlichen Verfettung führen können. Deswegen stellen sogar die Falten an den Hüften und kleiner Bauch die Gefahr der Gesundheit des Menschen dar. So ist es ratsam beim kleinsten Verdacht auf das Übergewicht es loszuwerden und die Figur wieder schlank zu machen. Am besten gelingt es dann, wenn man die kleineren Ziele vor sich stellt, z. B. 5 Kilos zu verbrennen. Die Zahl ist nicht so groß und lässt sich leicht überwinden. So bieten wir ein paar Tipps um die erste Hürde auf dem Weg zur schlanken Figur zu bewältigen.

Lassen Sie die Mahlzeiten nicht ausfallen

Auf den ersten Blick scheint es vernünftig zu sein z. B. auf das Frühstück zu verzichten um ein paar Kilos loszuwerden. Hört man auf, am Morgen was einzunehmen, kann man so grob geschätzt 3500 kcal verbrennen, was 500 gleichstellt. Die Wahrheit besteht doch darin, dass man das ausgefallene Frühstück in der Regel am Mittag nachholt. Die letzten Untersuchungen von James Hill von der University of Colorado haben aufgezeigt, dass die Personen, die kein Frühstück haben, zur übermäßigen Einnahme der kalorienreichen und fettigen Produkte neigen. Konsumiert was man in den morgendlichen Stunden, versichert man sich gegen das Überessen zu Mittag. Wyane Calloway, ein anderer Fachmann auf dem Gebiet der Verfettung aus Washington, betont: Wenn man die Mahlzeit versäumt, wird der Metabolismus verlangsamt, der im Normalfall im Gegenteil beschleunigt werden muss, um dem Körper zu helfen das eingenommene Essen zu verdauen.

Werden Sie zum Vegetarier zweimal pro Woche

Als Prof. Dean Ornish aus Kalifornia herausgefunden hatte, dass die Diät und Veränderungen in der Lebensweise helfen können, sich von der Atherosklerose und den Fettablagerungen an den Gefäßwänden zu befreien, erregte das ein unfassbares Aufsehen. Dazu hat D. Ornish festgestellt, dass die vegetarische Diät mit dem niedrigen Gehalt an Fett, die er eigenen Patienten verordnete, die Verringerung der Parameter an der Taille auslöst. Während des ersten Jahres sind seine Patienten auf solche Weise im Durchschnitt 10 Kilos losgeworden. Das Resultat war so unerwartet und überraschend aus dem Grunde, dass die Mehrheit der Übergewichtigen sogar mehr aßen, als gewöhnlich. Zum Glück müssen Sie nicht unbedingt immer die vegetarische Diät zu halten. Am Anfang reicht es zweimal pro Woche das Fleisch mit Pasta durch das Gemüse zu ersetzen: Auberginen, Pilze oder Pfeffer. Nicht fleischhaltiges Essen zweimal pro Woche kann helfen, 550 kcal innerhalb der gleichen Periode, d. h. 5 Kilos während der 16 Monate zu verbrennen.

Halten Sie sich an die Regel „Eins zu eins“

Manche Menschen verzehren in den übermäßigen Mengen die fettfreien Produkte und die mit dem erniedrigten Gehalt an Fetten. Leider enthalten sie zu viele Kalorien insgesamt. So nehmen die Übergewichtigen die Etikette auf der Packung sehr naiv wahr, als ob der niedrige Gehalt an Fetten der Erlaubnis zum unbegrenzten Essen gleichstellte. Der Ausweg lässt sich leicht finden: Befolgen Sie das Prinzip „Eins zu eins“. Ersetzen Sie die Schokoladenkekse durch die kalorienarmen Kekse, aber konsumieren Sie die gleiche Portion und nicht die größere. Wenn Sie also jeden Tag statt 4 fettfreien Kekse nur zwei normale verzehren, ist es möglich 5 Kilos für 10 oder 12 Monate loszuwerden.

Tanzen Sie mehr

Viele nehmen die Disko als die Einladung auf den roten Teppich. Die Tänze sind jedoch eine Aktivität, die erfolgreich Kalorien zu verbrennen hilft. Warum können Sie sich also nicht auf den Tanzabend begeben, statt irgendwo im Restaurant zu sitzen oder ins Kino zu gehen? Es genügt, zwei Stunden am Wochenende beim Tanzen zu verbringen und 200 Kalorien am Stück zu verbrennen. Auf solche Weise sind die Übergewichtigen in der Lage 5 Kilos für 21 Monate zu verlieren.

Denken Sie über die Gewürze nach

Gebrauchen Sie statt Mayonnaise den Senf zum Fleisch und das Pflanzenöl in Salat. Diese geringeren Ersetzungen können sich erheblich auf die Senkung des Übergewichts auswirken. Als vor einigen Jahren die Köche auf einem Schiff der Kriegsmarine das Menü mit dem niedrigen Gehalt an Fetten vorschlugen, verloren die Seeleute im Durchschnitt 5 Kilos für das halbe Jahr. Statt der Butter haben die Köche z. B. einen pulverigen Ersatzstoff mit dem butterähnlichen Geschmack in den Kartoffelbrei eingemischt, das Hähnchen wurde auch mithilfe der entfetten Gewürze bzw. des Zitronensafts und Gewürze gebraten. Sogar die einfache Substitution eines Gewürzes durch ein anderes kann die Situation wesentlich verändern. Der Übergang von Mayonnaise auf dem täglich geschmierten, belegten Brot zu dem Senf hilft 85 kcal aus der Ration zu entsorgen. Auf solche Weise können die Übergewichtigen bis zu 5 Kilos und mehr loswerden.

Essen Sie langsam

Die durchschnittliche Riesenschlange verschluckt ihr Opfer für12 Minuten. Der Mensch ähnelt an ihrer Essgewohnheiten nämlich diesem Tier, da er auch im Handumdrehen die Tonnen von Essen in sich einnimmt und sich trotzdem hungrig fühlt. Im Endergebnis führt das zum Überessen und schneller Zunahme des Gewichts. Wie der Professor von University of Pennsylvania – Thomas Walden erklärt, braucht der Magen etwa 20 Minuten um das Signal über die Sättigung ins Gehirn zu senden. Wenn man innerhalb von 10 Minuten das Mittagessen in sich hineinstopft, lässt man dem Körper keine Chance um zu verstehen, dass er schon keinen Hunger verspürt.

Auf der Anfangsetappe der Untersuchung haben Walden und seine Kollegen unmerklich die Zeit genommen, die die Frauen auf der Diät für das Aufessen der bestimmten Portion brauchten. Danach wurden sie aufgefordert, die kleineren Stückchen abzubeißen, langsamer zu zerkauen und währenddessen das Essbesteck auf den Tisch zu legen. In 28 Wochen haben diejenigen, die langsamer das Essen zerkauten – apropos, sie nahmen sich nur 4 Minuten länger für das Essen – am meisten im Unterschied zu den anderen an Gewicht verloren. Verzehrt man also das Abendessen in niedrigerem Tempo, kann man 2 Stücke Pizza statt 4 oder einen kleinen Hamburger mit Pommes Frites statt 100 g Hamburger mit einer großen Portion von Pommes in sich nehmen. So können Sie ohne Mühe täglich von 300 bis 500 kcal vermeiden und von 200 bis 450 g pro Woche verlieren, d. h. 5 Kilos sind für 3 -5 Monate loszuwerden.

5 Kilos lassen sich auf unterschiedliche Weise verlieren, indem man einige Änderungen an der Ration oder Essgewohnheiten vornimmt. Nichtsdestotrotz könnte man auch empfehlen, den erwünschten Effekt zu stärken und tunlichst zu sichern. Dies ist mithilfe der modernen Schlankheitsmittel z. B. Slimex zu machen. Slimex stellt ein modernes Medikament zum Abnehmen, das den Appetit hemmt und das Fettgewebe verbrennt. Slimex wird in Form der kleinen Pillen allen Patienten angeboten, die unter dem wesentlichen Übergewicht leiden und leicht es loswerden wollen. Obwohl es fast keine Nebenwirkungen hervorruft, empfehlen die Ärzte den Beipackzettel ausführlich zu lesen und allen Anweisungen strikt zu folgen. Sonst sichern die Produzenten den Effekt nicht zu 100 %.